KEIN PLATZ FÜR EIN BAD

siteVienna
taskdesign, supervision
sqm140
date2015

Was tun, wenn den Auftraggebern ihr Haus zu klein ist obwohl es eigentlich recht groß ist? Wenn ein Kinderzimmer als Stauraum genutzt werden muss und der große Raum im Zwischengeschoß durch einen Schreibtisch und andere Kleinigkeiten besetzt wird, und wenn auf 3,3m2 ein vollwertiges Bad eingebaut werden soll?

Aufräumen!

Um das Haus so großzügig wie möglich zu machen haben wir den Schreibtisch im Gang platziert, an einer Stelle, von der man durch die Bibliothek in den Garten blicken kann. Damit das Haus aufgeräumt ist sind nun alle Bücher und CDs in einem großen Regal und geben der Bibliothek ihre Atmosphäre.

Da das Bad für alle geforderten Funktionen zu klein ist, gab es nur eine Lösung: die Dusche muss aus dem Weg! Fast den ganzen Tag stehen die Duschwände in eine Raumecke geklappt und werden erst raumgreifend, sobald jemand duschen möchte. Geht es effizienter?